Satinclub Württemberg Hohenzollern e.v.
Kaninchenzucht mit Herz und Verstand

Kurzbericht zur 23. Überregionalen Satin Clubvergleichsschau in Münsingen


Vom 8.-9.Oktober 2022 fand in Münsingen die 23. Überregionale Satin Clubvergleichsschau statt. Die Anreise von unsern Clubkamerraden aus dem ganzen Bundesgebiet fand am Donnerstag, den 6.Oktober mit Ihren Tieren statt. Nach den dann für jeden die Formalitäten erledigt waren, sind dann die Unterkünfte bezogen worden. Anschließend wurde dann die Innenstadt von Münsingen unsicher gemacht. Nach einer kurzweiligen Nacht wurde am Morgen dann zusammen mit den Preisrichtern bevor, die Bewertung begonnen hat ein gemeinsames Frühstück eingenommen, das uns von den Verein Z 326 Münsingen bereitet wurde.
Nach der Ansprache von unserm Ausstellungsleiter Matthias Schucker, wurden die Zuträger den Preisrichtern zugeteilt. Im Anschluss an die Einteilung begaben sich die Preisrichter in die Ausstellungshalle, um mit der Bewertung der 591 Satin Kaninchen zu beginnen. Der Job der Bewertung wurde bei manchen Rassen der Satin Kaninchen nicht so einfach da die Qualität von Anfang an sehr hoch war. Während die Bewertung der Satin Kaninchen fortschritt, machten sich unser Clubkamerraden aus dem Bundesgebiet die Schwäbische Alb um Münsingen herum unsicher, ein beliebter Anziehungspunkt war das Landesgestüt Marbach sowie die Wimsener Höhle und die Burg Lichtenstein. Nach dem nun die Bewertung abgeschlossen war wurde alles EDV technisch erfasst, um einen Katalog zu erstellen. Unsere Kameraden vom Club Württemberg & Hohenzollern stellten 130 Exemplare her.
Am Abend fand dann das gemeinsame Schwäbische Büffet, das uns der Verein Z 326 Münsingen organisiert hat, statt. Alle lobten das Büffet das für jeden etwas bot. Ein Höhepunkt an diesem Abend war der vom Satin Club Württemberg & Hohenzollern gebuchte Voralbkomödiant der den Züchterabend einfach hervorragend bereicherte. Bernd Graf der Präsident des ZDRK war auch zu besuch, um seine Glückwünsche an die Satin Clubs zu überbringen und die Medaille des ZDRK an die Beste Zuchtgruppe zu überreichen, die an Club Kamerad Thomas Heinzelmann vom Satin Club Württemberg Hohenzollern ging.
Die wichtigste Nebensache war die Ausgabe der Kataloge, dass sich jeder Clubkamerrad über seine Tiere schon informieren konnte.
Am Samstag, den 8.Oktober wurde die 23. Überregionale Satin Clubvergleichsschau in Münsingen eröffnet. Nun durften die Besucher der Schau in die Veranstaltungshalle zu den Satin Kaninchen hinein, um die verschieden Satin Rassen in Augenschein zu nehmen. Nachmittags gegen 14 Uhr fand die Rasse Besprechung statt über die Rasse des Jahres Satin Rot hier vermittelte Benjamin Freitag den Zuchtstand der Rasse. Am Abend wurde bei einem gemeinsamen Büffet mit Leckereien das uns wiederum vom Verein Z326 Münsingen organisiert wurde. Im Weitern Verlauf des Abends überbrachte unser LV Vorsitzender Ulrich Hartman die Glückwünsche des Landesverbandes von Württemberg & Hohenzollern und von seiner Frau die Abteilungsleiterin ist von den Vereinigten Spezialclubs im Landesverband ist. Nach den Ansprachen nahm Ausstellungsleiter die Siegerehrung vor. Am Sonntagmorgen wurden noch die Versammlung der Satin AG abgehalten im Vereinsheim der Münsinger Kleintierzüchter, nach dem die Versammlung endete, wurden die Kaninchen wieder ausgestallt und in Ihre Stallungen nach Hause gebracht. Nach dem Kaninchen aus der Ausstellungshalle gebracht wurden, haben alle Clubkamerraden des Satin Clubs Württemberg & Hohenzollern gemeinsam den Abbau der Stallungen begonnen und nach 3h war alles sortiert und die Halle besenrein. Unseren besonderen Dank geht an die Familie Arnold die uns bei der Vorbereitung der Schau Ihr Wohnzimmer zur Verfügung gestellt hat. Des Weiteren geht auch unser Dank an den KTZV Z 326 Münsingen, an Rolf Schmuda und sein Team das uns die ganze Zeit über die Schau hinweg hervorragend betreute. Nicht zuletzt möchte ich noch mich bei unseren Clubkamerraden den Satin Clubs Württemberg & Hohenzollern für ihre hervorragenden Unterstützung und den Kameradschaftlichen Zusammenhalt Danken, denn ohne Euch Alle wäre diese Schau in dieser Klasse nicht umsetzbar gewesen.
2. Vorsitzender
Reiner Haaß